40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Magazin
  • » RZ-Interview der Woche
  • » Zu Gast bei Harald Glööckler
  • Aus unserem Archiv
    Geheimadresse

    Zu Gast bei Harald Glööckler

    Sichtschutz. Wir stehen vor dem 
Glööckler'schen Anwesen. Das Tor öffnet sich, gibt den Blick frei auf einen Park voller Statuen. Ein Kiesweg. Mit 
federnden Schritten kommt er auf uns zu: Harald Glööckler.

    Unsere Reporter Sabrina Rödder und Michael Defrancesco trafen Harald Glööckler in seinem Chateau.
    Unsere Reporter Sabrina Rödder und Michael Defrancesco trafen Harald Glööckler in seinem Chateau.

    Von unseren Reportern Michael Defrancesco und Sabrina Rödder

    Ihr Haus ist wirklich beeindruckend. Wo halten Sie sich am liebsten auf?

    Erst einmal herzlich willkommen im "Chateau Pompöös", meinem ganz eigenen Lieblingsort in der pfälzischen Toskana. Ich führe Sie erst einmal herum! Jedes Zimmer hat seinen ganz individuellen Stil. Wie man unschwer sofort erkennt, liebe ich den Barock. Selbstverständlich muss alles pompöös sein. Der Wintergarten ist mein Lieblingsort in der kalten Jahreszeit. Bei einem dampfenden Tee kann ich wunderbar nachdenken. Von hier aus gelangt man in die Küche, die stilsicher und praktisch eingerichtet ist. Das war mir wichtig. Wenn ich Zeit habe, koche ich sehr gern. Am liebsten Pasta mit Trüffeln. Lassen Sie uns durch den Salon gehen, in dem ich viele Gäste empfange. Einen Raum weiter finden Sie einen besonderen weißen Flügel. Mit genau diesem hat Italien den zweiten Platz beim Eurovision Song Contest belegt. Ich wollte schon immer einen weißen Flügel haben, und in diesen Raum passt er einfach perfekt! Oben sind zwei private Etagen zu finden, und hier unten (öffnet die Flügeltür) ist unser prächtiger Garten. Hier wird ein Gefühl vermittelt, als wäre man direkt in Versailles.

    Sie lieben dieses Haus richtig, hm?

    Ja, das Anwesen hat eine Leichtigkeit, die mir gleich sehr zusagte. Man findet selten Häuser, die etwas Leichtes haben. Oben am Balkon hängt auch eine Fahne mit dem Wappen "Chateau Pompöös". Sie hängt immer, sonst könnte man ja feststellen, ob ich da bin oder nicht (lacht). Wir machen das nicht wie bei der Queen.

    Wie haben die Kirchheimer Sie empfangen?

    Wenn der Papst gekommen wäre, hätte es sicherlich eine Blaskapelle oder einen roten Teppich gegeben (lächelt). Als ich ankam, gab es einen Harald-Glööckler-Wagen auf dem Kerveumzug mit Hund Billy King und Harald Glööckler auf einem Thron und Models. Wir leben hier ansonsten eher zurückgezogen. Wer befürchtet hat, dass es jetzt einen großen Trubel geben würde, wurde eher enttäuscht. Die Nachbarn sagen immer, dass es jetzt ruhiger ist als vorher. Natürlich sorgte meine Anwesenheit erst mal für Aufruhr, inzwischen hat sich das aber gelegt. Ich genieße hier meine private Ruhe. Ich gehe einkaufen, zum Sport, lecker essen um die Ecke. Aber ich bin nicht hierhergezogen, weil ich auf dem Marktplatz sitzen und mich ausstellen wollte, so wie in Berlin. Dann hätte ich gleich in der Hauptstadt bleiben können. Da kamen Hunderte Busse mit Fans, die mich in der Friedrichstraße sehen wollten.

    Wie lief der Umzug?

    Es dauerte eine Weile, bis alles hier war. Einige der Möbel stehen noch im Keller. Das ist so, wenn man von 2000 auf 400 Quadratmeter umzieht. Wobei bei den 2000 Quadratmetern drei Küchen und zwölf Bäder dabei waren - kein Mensch braucht zwölf Bäder.

    Sie arbeiten auch von hier aus?

    Ich arbeite überall. Im Flugzeug, in der Limousine, im Büro und auch zu Hause. Ich habe immer mein iPad dabei und entwerfe überall. Meine Firma ist nach wie vor in Berlin, da schicke ich alles an meine Mitarbeiter.

    Es fehlt Ihnen nie an Inspiration?

    Gina Lollobrigida sagt immer, ich sei ein Vulkan voller Ideen. Für Dita von Teese bin ich der moderne Liberace. Mir gehen gefühlt nie die Ideen aus, das ist richtig. Es sprudelt nur so aus mir heraus. Ich lasse mich aber nicht inspirieren, sondern ich inspiriere andere! Nächstes Jahr feiern wir mit unserer Firma 30-jähriges Bestehen, und ich habe jedes Jahr gut 1000 Einzelstücke kreiert! Ich erfinde mich auch immer wieder neu. Das ist die Natur als Zwilling. Wobei ich Zwilling, Aszendent Löwe bin, und das ist ja eine heiße Mischung. Der Löwe ist präsent, den jucken die anderen Leute nicht. Das ist so ein Gen, das Menschen wie Michael Jackson, Grace Jones oder Madonna haben, die sich immer wieder neu erfinden. Genau wie Harald Glööckler.

    Sie als Modedesigner gefragt: Was werden die Trends nächstes Jahr?

    Wenn Sie mich als Modedesigner anreden, dann heißt das, mich zu dezimieren. Das wäre dann so, als würde ich nur mit Ihrer Hand reden. Ein Teil von mir ist Modedesigner. Ich entwerfe Häuser, ich schreibe Bücher, ich mache Kunst, habe meine eigenen Tapeten - Kunsthistoriker haben mich in Bezug auf meine Kunst schon mit Caravaggio, Picasso und Warhol verglichen! Ich bin Harald Glööckler - nicht mehr und nicht weniger, das muss reichen! Die Trends machen im Übrigen nicht die Modemacher, sondern die Frauen, die die Mode tragen. Modedesigner entwerfen eine Stilrichtung, aber die Trends ergeben sich durch diejenigen, die die Mode auch tragen.

    Sind Sie ein strenger Chef?

    In Relation zu wem? Zu Frau Merkel? Zum Papst? Das müssen Sie meine Angestellten fragen. Eine gesunde Strenge ist nicht verkehrt. Business ist ja eine ernste Sache. Ich erwarte, dass man mir respektvoll begegnet und dass man seinen Job ernst nimmt. Das erwarten andere ja auch von mir.

    Um zur privaten Seite zu kommen: Was schätzen Ihre Freunde an Ihnen?

    Ich denke, meine Loyalität und Integrität. Dass ich ein großes Herz habe. Aber das Wort "Freunde" ist schwierig. Die Frage ist: Wie definiert man Freunde? Wo fängt das an?

    Freunden zeigt man, wie man sich wirklich fühlt.

    Emotionen tauschen viele Menschen schnell mit anderen. Aber eine Freundschaft charakterisiere ich anders. Ich würde sagen, dass man einem Freund blind vertrauen kann. Das erfordert eine andere Ebene der Vertrautheit. Denken Sie mal nach, wie viele Freunde Sie dann noch haben!

    Wollen sich viele mit Ihrer Freundschaft schmücken?

    Viele wollen meine Freunde sein - ich will auch viel und bekomme es nicht. Ich fände es schön, wenn man mir zur Begrüßung immer 500 Euro in die Hand drücken würde!

    Das klingt sehr materialistisch.

    Das kommt immer auf die Einstellung an. Ich finde, Geld ist eine wundervolle Sache. Wenn Sie erfolgreich sein wollen, sollten Sie das Geld lieben, sonst kommt es nicht zu Ihnen. Geld ist eine Energie, mit der man auch viel Gutes tun und Dinge auf den Weg bringen kann. "Kann ich sonst noch was für Sie tun?" - "Ja, geben Sie mir 500 Euro!" Oder: "Es ist so schwer, dir was zu schenken." Da sage ich: "Schatz, schenke mir Geld!" Es gibt ein Sprichwort, das besagt: "Eine Tante, die Geschenke mitbringt, ist einem lieber, als eine, die nur zum Klavierspielen kommt."

    Wie kamen Sie eigentlich auf die berühmten zwei Ö?

    Als ich einen Namen für die Firma suchte, hatte ich gerade etwas über Madame Pompadour gelesen. Ich kam also auf "pompös". Und dann überlegten wir, dass zwei Ö noch etwas raffinierter seien. Also habe ich die Ö auch bei meinem Namen angepasst. Das habe ich mir auch alles schützen lassen.

    Wenn jemand das Doppel-Ö kopiert ...

    ... dann ploppt bei meiner Anwaltskanzlei sofort eine Meldung auf. Da haben wir viele Fälle im Monat. Es wird heutzutage alles kopiert. Mir wird schlecht, wenn jemand so ein Hermes-Fake trägt. Ich denke: "Mein Gott, kauf dir doch einfach eine schöne Ledertasche." Man betrügt sich doch selbst.

    Gibt es billigen asiatischen Glööckler?

    Leider ja.

    Dann hat man es doch geschafft, oder?

    (schmunzelt) Der Zoll rief mal bei uns an, der gerade mehrere Tausend gefälschte Glööckler-Handytaschen aus dem Verkehr gezogen hatte. Nachmacher gibt es leider viele. Ich verleihe übrigens nichts. Viele Modemacher verleihen ihre Mode an Stars, das tue ich nicht. Warum soll Frau Meier die Mode kaufen und ein Star bekommt sie umsonst? Nein. Glööckler trägt nur der, der es sich leisten kann. Ich bin nicht dazu da, irgendwelche Prominenten auszustatten, die beruflich kaum etwas zu tun haben, aber jeden Abend mit geliehenen Sachen auf roten Teppichen zu sehen sind. Nein. Gina Lollobrigida hat mir gesagt: "Du gehst nur auf den roten Teppich, wenn du bezahlt oder ausgezeichnet wirst, wenn ein Freund eine Veranstaltung umsetzt oder für Charity." Deshalb sehen Sie mich kaum auf einem roten Teppich. Das ist nicht meine Welt. Die wirklich Großen sehen Sie da auch nicht. Auch nicht in den Klatschspalten. Ich brauche das nicht. Ich kann mich hier in die Pfalz zurückziehen und bleibe dennoch erfolgreich. Viele andere könnten nicht aufs Land ziehen, dann wären sie beruflich tot.

    Sie haben sich mit dem Spruch "Jede Frau ist eine Prinzessin" ja auch ganz bewusst an die normale Frau gerichtet, die das vielleicht auch gar nicht so oft zu hören bekommt.

    Umso wichtiger ist es mir. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Weltstars immer bereit sind, auch andere Menschen auf ein Podest zu heben. Frauen werden viel zu selten auf Podeste gehoben. Ich bin auch jemand, der sich nicht verbiegt. Daran sehen Sie auch, dass es ehrlich gemeint ist. Sie wissen bei mir, woran Sie sind. Sie sehen es in meinem Gesicht, das ist bei Diven so. Da ist gerade noch Sonnenschein, aber dann schlägt es um.

    Dann lassen Sie uns lieber das Gespräch beenden, bevor Sie sich bewölken.

    Vielen Dank für Ihren Besuch. Wie Kaiser Franz Joseph einst meinte: "Es war sehr schön, es hat mich sehr gefreut!"

    RZ-Interview der Woche
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!