40.000
  • Startseite
  • » Vermisstenmeldung: Frau beim Friseur vergessen
  • Aus unserem Archiv
    Ludwigshafen

    Vermisstenmeldung: Frau beim Friseur vergessen

    Ein 62-Jähriger hatte am Mittwoch seine Frau auf der Polizeiwache im Ludwigshafener Stadtteil Oggersheim vermisst gemeldet. Den Beamten erklärte der Mann, er hätte mit seiner Frau vereinbart, sie nach der Arbeit gegen 16.30 Uhr am Bahnhof in Ludwigshafen abzuholen.

    Ein 62-Jähriger hatte seine Frau in Ludwigshafen vermisst gemeldet. Dabei hatte er nur am falschen Treffpunkt gewartet - statt am Bahnhof hätte er seine Frau beim Friseur abholen sollen.
    Ein 62-Jähriger hatte seine Frau in Ludwigshafen vermisst gemeldet. Dabei hatte er nur am falschen Treffpunkt gewartet - statt am Bahnhof hätte er seine Frau beim Friseur abholen sollen.

    Als er pünktlich am Bahnhof eintraf, war seine Frau aber nicht da, wie die Polizei in einer Pressemitteilung erklärt. Auch aus dem darauffolgenden Zug stieg sie nicht aus. Deshalb versuchte der Mann, sie telefonisch zu erreichen. Seine Gattin ging jedoch nicht ans Telefon.

    Nun machte sich der 62-Jährige ernsthafte Sorgen und ging direkt zur Polizei. Während er nun auf der Wache saß und die Vermisstenanzeige aufgab, klingelte sein Telefon. Es war seine Frau. Als er das Telefonat beendet hatte, trauten die Beamten ihren Ohren nicht. Der Mann erklärte, er hätte wohl vergessen, dass er seine Frau nicht am Bahnhof sondern beim Friseur abholen sollte.