40.000
Aus unserem Archiv

Die Charta

Die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland wurde initiiert von der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin, dem Deutschen Hospiz- und Palliativverband und der Bundesärztekammer.

Ihre fünf Leitsätze haben folgende Themen: Ethik, Recht und öffentliche Kommunikation als gesellschaftliche Herausforderung; Versorgungsstrukturen, die sich an den Bedürfnissen der Betroffenen orientieren; Anforderungen an die Aus-, Weiter- und Fortbildung im Umgang mit schwerstkranken und sterbenden Menschen, Entwicklungsperspektiven und neueste Erkenntnisse aus der Forschung (Wissenstransfer in die Praxis); Vernetzung auf europäischer unter internationaler Ebene.

Weitere Artikel
Meistgelesene Artikel