40.000

Als Frühchen erlitt Jule Organversagen und Hirnblutungen

Rund 100 Einwohner zählt Misselberg, der Heimatort von Silke Brenig. Dort lebt die 37-Jährige mit ihrem Mann Gerd, dem 18 Jahre alten Sohn Fabian und der 16 Jahre alten Jule seit 2002. Die Tochter kam als Frühchen zwölf Wochen vor dem geplanten Termin zur Welt und litt unter einer Blutvergiftung.

Organversagen und Hirnblutungen kamen hinzu. „Die Ärzte waren ohne Hoffnung“, sagt Silke Brenig. Acht Wochen wurde Jule voll beatmet, das Gehirn trug erhebliche Schäden davon. Schon einen Monat nach der ...
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Weitere Artikel
Meistgelesene Artikel