40.000
  • Startseite
  • » 303 magische Orte
  • » Spektakulärer Ausblick aufs Neuwieder Becken
  • Aus unserem Archiv
    Weitersburg

    Spektakulärer Ausblick aufs Neuwieder Becken

    Der Autobahnparkplatz "Auf der Zeg" ist das ultimative Ausflugsziel für Spaziergehmuffel.

    Eine Aussicht wie sonst keine auf das breite Neuwieder Becken. Foto: Fritscher
    Eine Aussicht wie sonst keine auf das breite Neuwieder Becken.
    Foto: Fritscher

    Ulrike Fritscher

    Von Koblenz aus sind es nur wenige Autobahnkilometer, ein kurzer Stopp, ein paar Schritte - und schon fesselt ein spektakuläres Panorama den Blick. Zu sehen ist das Neuwieder Becken mit dem mächtigen Rhein, der sich behäbig durchs Tal schlängelt. Vallendar, Koblenz mit seinen Stadtteilen und Industriegebieten, die Inselgemeinde Niederwerth und die Ortschaften der Verbandsgemeinde Weißenthurm liegen dem Betrachter zu Füßen.

    In südlicher Richtung thront die Festung Ehrenbreitstein über dem Rheintal, der Blick schweift über den vorderen Hunsrück bis zu den Eifelhöhen mit der markanten Kontur des Karmelenbergs. Auch ohne Fernglas sind unzählige Details zu erkennen: der Fernsehturm am Kühkopf, der Kühlturm des stillgelegten Kernkraftwerks Mülheim-Kärlich, der Koblenzer Rheinhafen, der Rübenacher Kirchturm, die Hochhäuser im Metternicher Eulenhorst und vieles mehr.

    Die Aussicht ist bei Tag und Nacht, zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter einen Blick wert: im Frühling, wenn die Obstbäume blühen, im Sommer, wenn über der Eifel dunkle Gewitterwolken aufziehen, im Herbst, wenn sich das Laub der Bäume bunt färbt, und sogar an einem Winterabend, wenn im Tal Millionen Lichter funkeln.

    Der Parkplatz "Auf der Zeg" liegt an der A 48 in Richtung Dernbacher Dreieck kurz hinter der Bendorfer Autobahnbrücke. Die nächste Ausfahrt ist bei Höhr-Grenzhausen im Westerwald.

    303 magische Orte
    Meistgelesene Artikel