Regionalliga

Schott-Männer verlieren: Hinten schlecht gedeckt, vorne schlecht vollstreckt

Kurz vor der Pause 4:3 geführt und am Ende mit 4:6 (4:4) verloren. Nach dieser Niederlage im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer und Zweitligaabsteiger HG Nürnberg ist der TSV Schott Mainz nun endgültig aus dem Rennen um den Titel in der Hockey-Regionalliga Süd ausgeschieden. Der Aufsteiger muss sich nun in den verbleibenden drei Saisonspielen darauf konzentrieren, die – wenn auch wenigen – notwendigen Punkte zum Klassenverbleib noch einzufahren.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net