Grenzau

ETTU-Pokal: TTC Grenzau spaziert in die vierte Runde

Gelungener internationaler Einstand: Die Tischtennis-Profis des TTC Zugbrücke Grenzau sind am Freitagabend mit einem 3:0-Sieg gegen Olimpia Unia Grudziadz in die vierte Runde des ETTU-Pokals eingezogen. „Die Jungs haben das prima gemacht“, freute sich TTC-Spielertrainer Tomas Pavelka. Masaki Yoshida brachte die Brexbachtaler mit einem 3:1 in vier engen Sätzen (12:10, 11:8, 8:11, 11:9) gegen Huang Sheng Sheng in Führung, wobei er besonders mit den gefährlichen Aufschlägen des Spitzenspielers der Gäste zu kämpfen hatte. Andrej Gacina erhöhte in drei glatten Durchgängen (11:4, 11:7, 11:8) gegen den spielerisch limitierten Patryk Chojnowski auf 2:0. Der Pole punktete zu Beginn mit seiner knallharten Vorhand, hatte dann aber gegen den konzentriert spielenden Kroaten auf Grenzauer Seite keine Chance. Überraschend deutlich setzte sich Lubomir Jancarik (Foto) gegen Tomislav Kolarek, die nominelle Nummer zwei der Polen, durch (11:8, 11:5, 11:9). Pavelka: „Die Taktik unserer Gäste, auf zwei Punkte von Huang und einen Zähler von Kolarek zu setzen, hat Yoshida gleich zu Beginn zunichte gemacht.“ gh

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net