40.000
Aus unserem Archiv
Cochem

Peterswald gegen Strimmig: Spannendes Derby zum Anfang

Erster Spieltag in der Fußball-Kreisliga B Mosel 1 und es steht direkt ein Lokalduell an: Der FC Peterswald-Löffelscheid empfängt den SV Strimmig mit Neu-Coach Manfred Mähser. Die zweite Mannschaft der SG Mont Royal reist zum Absteiger nach Thalfang, während der SV Blankenrath beim SV Gonzerath antritt. Alle Spiele werden am Sonntag um 14.30 Uhr angepfiffen.

FC Peterswald-Löffelscheid – SV Strimmig. Peterswalds Trainer Andreas Weber hat vor der Saison einige Bedenken geäußert bezüglich der Saison. Und vor dem ersten Spieltag sind die nicht verflogen: „Andreas Tschuchaljow wird sicher fehlen, dazu sind andere Spieler fraglich. Wenn sie alle dabei sind, habe ich ein gutes Gefühl, vor allem auf unserem Hartplatz. Aber wenn nicht, dann wird es schwer. Wir müssen einfach schauen, dass jeder alles für die Mannschaft und den Verein gibt und sonntags parat steht.“ Das Pokalspiel gegen Morbach II (8:7-Sieg nach Elfmeterschießen) war für ihn eher ein Test, aus dem er noch einige Schlüsse ziehen konnte. Dabei zeigte seine Mannschaft über 120 Minuten eine gute Leistung und konnte in der Verlängerung sogar noch mal etwas draufpacken. Weber sagt: „Die Liga ist im Tabellenkeller sehr ausgeglichen. Wir haben 26 Endspiele und wenn wir 10 davon gewinnen, am besten die Heimspiele, dann sollten wir den Klassenerhalt schaffen.“ In Strimmig weht seit dieser Saison ein frischer Wind, denn Manfred Mähser hat den Trainerposten übernommen. Mähser ist dabei beim Lokalrivalen kein Unbekannter, denn er trainierte auch schon die Peterswälder Mannschaft. Mit seinem neuen Team will er in diesem Jahr in der oberen Tabellenregion landen, da wäre ein Derbysieg zum Auftakt hilfreich. Im Pokalspiel musste der SV Strimmig über 120 Minuten beim FC Kinderbeuern ran. In der Verlängerung erlöste Kai Conzemius die Hunsrücker mit seinem Elfmetertor zum 1:0.

SG Thalfang – SG Mont Royal Kröv/Reil II. Zum Auftakt reist die zweite Mannschaft der SG Mont Royal zum A-Klasse-Absteiger nach Thalfang. Dabei hat die Mannschaft erst ein Spiel (1:3 gegen Traben-Trarbach) mit dem geplanten Kader zusammen absolviert. „Das Pokalspiel war im Großen und Ganzen okay, aber wir haben momentan etliche Spieler, die im Urlaub sind, deshalb entscheidet es sich ganz kurzfristig, wie der Kader aussieht. Ich denke, auch deshalb könnten wir mit einem Punkt auswärts ganz zufrieden sein“, gibt sich Trainer Philipp Irmisch zurückhaltend. Denn er weiß eben auch um die Qualitäten des Gegners: „Sie hatten lange Zeit, um für die B-Klasse zu planen, haben den Kader soweit zusammen gehalten und einen neuen Trainer verpflichtet. Sie werden oben mitspielen, denn sie haben auch einige gute Spieler dabei.“

SV Gonzerath – SV Blankenrath. Nach der erfolgreichen Vorsaison will Blankenrath auch mit drei Punkten in die neue Saison starten, doch die Aufgabe ist nicht gerade leicht. „In Gonzerath ist es immer schwer, da es sehr kampfbetonte Spiele sind. Ich hätte mir schon einen anderes Spiel zum Auftakt gewünscht, aber die Mannschaft ist gewappnet, weiß, was ich von ihr will und kann das Ganze auch auf den Platz bringen“, sagt Blankenraths Trainer Kay Nell. Er hat die drei Punkte als Ziel, auch wenn er weiß, dass Gonzerath alles dagegensetzen wird. Deshalb hofft er auch auf einen erfahrenen und souveränen Schiedsrichter, um diese Partie zu leiten. „Am Ende kommt es aber auf uns an, wie wir uns auf die Sache konzentrieren und unsere Emotionen im Griff haben“, stellt er klar. Fehlen wird nur Torwart Wladimir Alexandrov. jjk

Kreisliga B Mosel
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach