40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Kreisliga B Mosel
  • » Blankenrath nimmt Reil auseinander
  • Aus unserem Archiv
    Cochem

    Blankenrath nimmt Reil auseinander

    Vom COC-Quartett hat am ersten Spieltag der Fußball-Kreisliga B Mosel 1 nur die SG Reil in die Röhre geschaut – und das nach der 2:5-Pleite in Enkirch gegen den SV Blankenrath. Die beiden anderen Hunsrück-Vertreter SV Strimmig und FC Peterswald feierten genau wie Blankenrath zum Auftakt einen Sieg.

    Kaum zu stoppen: Marius Müller (rechts) traf dreimal für den SV Blankenrath beim 5:2-Sieg in Enkirch gegen die SG Reil. Auch sein Teamkollege Alex Lackmann (links) trug sich in die Torschützenliste beim Auswärtssieg ein. Foto: Peter Scherer
    Kaum zu stoppen: Marius Müller (rechts) traf dreimal für den SV Blankenrath beim 5:2-Sieg in Enkirch gegen die SG Reil. Auch sein Teamkollege Alex Lackmann (links) trug sich in die Torschützenliste beim Auswärtssieg ein.
    Foto: Peter Scherer

    SG Reil/Enkirch/Burg/Pünderich - SV Blankenrath 2:5 (0:3). Es war ein perfekter Abend für die Gäste in Enkirch. „Es hat alles gestimmt und alles funktioniert, vor allem die Dinge, die auf wir in der Vorbereitung Wert gelegt haben. Ich kann der Mannschaft nur ein Kompliment aussprechen“, lobte der neue Blankenrather Trainer Kay Nell seine Elf. Auf der Gegenseite gab es den Gegensatz. 2:5-Heimklatsche – und das bei der offiziellen Rasenplatz-Einweihung des tollen Grüns in Enkirch. „Für mich kam das nicht unerwartet, wir hatten viele Ausfälle“, sagte Reils Coach Horst Kropp: „Wir müssen daran arbeiten, vor allem am Personal und der Trainingsbeteiligung. So geht es jedenfalls nicht, die Jungs müssen jetzt beikommen.“ Kropp lobte auch den SV: „Blankenrath war in allen Belangen besser, in der Verfassung sind sie ein Top-Favorit für die Meisterschaft.“ Nell wollte nach dem starken Start „nicht überschwänglich“ werden: „Aber vielleicht geht es doch schneller als ich gedacht habe und wir bekommen das hin, was ich mir vorstelle. Aber direkt nach dem Sieg wurde mir schon erzählt, dass das nächste Woche wieder anders aussehen kann. In der Vergangenheit waren die Leistungen in Blankenrath wohl sehr schwankend. Das muss unser Ziel sein, da eine gerade Linie hinzubekommen.“ Zum Spielverlauf: In den ersten 20, 25 Minuten sahen die Reiler keinen Ball, wie Nell sagte. „Ich habe mitgezählt, Reil hatte keine zehn Ballkontakte in dem Zeitraum.“ Schon zur Pause führte Blankenrath 3:0. In der Kabine appellierte Kropp ein wenig an die Ehre der Reiler Akteure, das half, die zweite Halbzeit ging 2:2 aus. Drei Tore gingen auf das Konto von Marius Müllers. „Alle haben gut gespielt, Marius hat eben drei Dinger gemacht“, wollte Nell den ehemaligen Morbacher Rheinlandligakicker nicht herausheben. Aber Offensivmann Müllers, der eine Freundin in Blankenrath und nach einer Studienzeit in Wien wieder mit dem Fußball angefangen hat, ist eine riesige Verstärkung für den SVB.

    Tore: 0:1 Steven Kolb (Foulelfmeter, 18.), 0:2 Marius Müllers (29.), 0:3 Alex Lackmann (41.), 0:4 Müllers (67.), 1:4 Jonah Wenker (72.), 1:5 Müllers (75.), 2:5 Schnitzius (85.).

    SV Gonzerath - SV Strimmig 0:2 (0:0). Strimmig gewann beim A-Klassen-Absteiger in Gonzerath. „Im Spiel war Tempo und es war ein spielerisch gutes Niveau, attraktiv für die Zuschauer“, berichtete Strimmigs Spielertrainer Stefan Kronz. Chancen waren auf beiden Seiten gleich verteilt, Strimmigs Keeper Christoph Pies parierte hinten zweimal gut, vorne vollstreckte Stürmer Luis Huschet. „Wir sind mit Respekt nach Gonzerath gefahren. Sie werden am Ende auch oben dabei sein. Heute war es von uns ein richtig gutes Spiel“, sagte Kronz.

    Tore: 0:1 und 0:2 Luis Huschet (70., 85.).

    Besonderheit: Jan Simon (SVS) verschießt Foulelfmeter (78.).

    FC Peterswald-Löffelscheid - TuS Kröv II 5:1 (0:1). Eine Tormöglichkeit verbuchte Peterswalds Coach Andreas Weber für den Gegner. Dass diese auch gleich zum Gegentor führte, ärgerte ihn nach Schlusspfiff aber nur bedingt: „Es war ein Foul an unserem Torhüter. Ich dachte schon, dass wir gewinnen, aber nicht unbedingt in dieser Höhe.“ Peterswald ging mit einem Rückstand in die Kabine, drehte danach aber in Person von Alexander und Marc Ring sowie Juri Rusch famos auf. Das 5:1 am Ende stieg Weber aber nicht zu Kopf: „Kröv II ist schon eine der spielstärkeren Mannschaften der Klasse. Aber wegen dem Sieg hebt hier jetzt keiner ab.“

    Tore: 0:1 nicht bekannt (15.), 1:1 Alex Ring (47.), 2:1 Juri Rusch (51.), 3:1 Marc Ring (70.), 4:1 Alex Ring (75.), 5:1 Juri Rusch (76.).

    Besonderheit: Sebastian Wilhelms (FCP) verschießt Foulelfmeter (85.). bon/ba

    Kreisliga B Mosel
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach