40.000
Aus unserem Archiv
Kirn/München

Simona zeigt Neuheiten auf Messe

Die Simona geht nach München. Bei der Messe IFAT Entsorga wird das Kirner Unternehmen, das laut eigenen Angaben „einer der führenden Hersteller von Kunststoffrohrsystemen“ ist gleich mehrere Neuheiten „für sicherheitskritische und umweltrelevante Anwendungen“ präsentieren, so Bianca Glöckner in einer Pressemitteilung des größten Kirner Arbeitgebers.

Kirn/München. Die Simona geht nach München. Bei der Messe IFAT Entsorga wird das Kirner Unternehmen, das laut eigenen Angaben „einer der führenden Hersteller von Kunststoffrohrsystemen“ ist gleich mehrere Neuheiten „für sicherheitskritische und umweltrelevante Anwendungen“ präsentieren, so Bianca Glöckner in einer Pressemitteilung des größten Kirner Arbeitgebers.

So habe man die für den drucklosen Abwasserbereich konzipierte Verbindungstechnik Simofuse weiterentwickelt und kann sie künftig auch bei Abwasserdruck- und Industrierohrleitungen „bis zu einem Druckniveau von 5 beziehungsweise 8 bar“ einsetzen. Mit Hilfe von integrierten, verdeckten Heizspiralen können laut Simona Rohre und Formteile materialhomogen und zugfest verschweißt werden – vom Rohrmodul bis hin zum Schachtbauwerk.
Im Bereich der grabenlosen Rohrverlegung tritt die Simona mit dem „SPC RC Schutzmantelrohr“ auf, das besonders hohen Schutz bei modernen Verlegeverfahren biete. Als Weiterentwicklung werde darüber hinaus ein Dreischicht-Schutzmantelrohr mit heller Innenschicht präsentiert. Wichtig bei diesen Rohren sei, dass die Innenfläche nicht vor der Zeit durch mechanische Reibung abgenutzt werde. Die neue Rohrgeneration garantiere dies.
Die dritte Neuerung in der Produktpalette des Kirner Kunststoffspezialisten ist das „PP-H Alpha-Plus-Rohr“ samt Formteilen, das in der Wasseraufbereitung eingesetzt wird. Anschaulich werde am Messestand demonstriert, wie das Material höchste Anforderungen an chemische Widerstandsfähigkeit, Spannungsriss- und Korrosionsbeständigkeit erfülle und so „nachhaltige Lösungen für die Wasseraufbereitung bieten“ könne.
Die IFAT Entsorga ist die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft sowie der Umwelttechnologiebranche. Sie findet vom 7. bis 11. Mai auf dem Gelände der Neuen Messe München statt.
Die jüngste Veranstaltung der laut eigenen Angaben weltweit wichtigsten Fachmesse für Innovationen und Dienstleistungen in den Bereichen Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft zählte 2730 Aussteller aus 49 Ländern und 109 589 Besucher aus 186 Ländern. Schon seit Dezember ist die Messe ausgebucht. Themen der Messe sind Energieeffizienz, Luftreinhaltung, Winterdienst und Straßenreinigung, Kanalsanierung, Abfallverwertung, Geothermie, Hochwasserschutz oder Biogas, um nur einige zu nennen.
Die Messe München International (MMI), auf deren Gelände die IFAT Entsorga stattfinden wird, ist mit rund 40 Fachmessen für Investitionsgüter, Konsumgüter und neue Technologien einer der weltweit führenden Messeveranstalter. Über 30 000 Aussteller aus mehr als 100 Ländern und mehr als zwei Millionen Besucher aus über 200 Ländern nehmen jährlich an den Veranstaltungen in München teil. Darüber hinaus veranstaltet die MMI Fachmessen in Asien, in Russland, im Mittleren Osten und in Südamerika. stb

Weitere Informationen online unter den Adressen www.ifat.de und 
 www.simona-city.de

Kirn
Meistgelesene Artikel
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Nach WM-Aus: Wem jetzt den Daumen drücken?

Fußball ohne Freund und Feind ist nur halb so schön. Also wem schenkt der deutsche Fan/die Fanin nun Herz und Daumen? Dies wären unsere Kandidaten:

Frankreich
15%
Spanien
4%
Russland
8%
Portugal
4%
England
10%
Schweiz
22%
Belgien
37%
Stimmen gesamt: 428
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
69%
Nein, eher nicht.
31%
Stimmen gesamt: 109
Anzeige
Regionalwetter
Montag

16°C - 30°C
Dienstag

16°C - 30°C
Mittwoch

15°C - 29°C
Donnerstag

17°C - 31°C
epaper-startseite