40.000

Kirn/RhaunenEin Jahr Seelenqual: Pfarrer findet nach Beichte viel Verständnis

Kurt Knaudt

Heribert Barzen hatte sich ein Jahr lang mit dem dramatischen Geschehen gequält, dann ging er an die Öffentlichkeit: Der beliebte Pfarrer bekannte, sich im vorigen Jahr mit einem 23-jährigen Flüchtling eingelassen zu haben, der sich später umbrachte. Die Beichte stößt in der Kirchengemeinde Kirn überwiegend auf Respekt, Verständnis und Wohlwollen: Es habe zumindest ihm gegenüber bisher keine negativen Äußerungen auf dessen Geständnis im Pfarrbrief gegeben, fasst Dechant Günter Hardt die Reaktionen zusammen.

Foto: Sebastian Schmit

Auch wenn es wohl keinen direkten Zusammenhang mit dem Freitod gibt: Den beliebten Pfarrer hat diese Tragödie schwer belastet. Er wirft sich insbesondere vor, das Vertrauensverhältnis zu ...
Lesezeit für diesen Artikel (581 Wörter): 2 Minuten, 31 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kirn
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
67%
Nein, eher nicht.
33%
Stimmen gesamt: 141
Anzeige
Regionalwetter
Dienstag

1°C - 7°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-1°C - 3°C
Freitag

-1°C - 2°C
epaper-startseite