40.000

KoblenzSittenwidrige Geheimhaltungsvereinbarung? Der Glücksbote ist unglücklich

Jens Albes

Der ehemalige Glücksbote Hans Joachim Schmitz (70) hat Lotto Rheinland-Pfalz verklagt. 25 Jahre lang hatte er Lottospieler über ihre Gewinne informiert. Jetzt will Schmitz vor dem Arbeitsgericht Koblenz erreichen, dass eine Geheimhaltungsvereinbarung der Lottogesellschaft von 2006 für „sittenwidrig und damit unwirksam“ erklärt wird, wie er sagt. Nach seiner Darstellung ist die strittige Vereinbarung ein Knebelvertrag.

 „Damals ging es mir gesundheitlich nicht gut, und ich wollte vorzeitig in den Ruhestand gehen.“ Bei der Entscheidung, den strittigen Vertrag zu unterschreiben, habe er sich stark unter Druck gesetzt ...

Lesezeit für diesen Artikel (546 Wörter): 2 Minuten, 22 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Panorama
Meistgelesene Artikel