40.000
Aus unserem Archiv
Monzingen/London

Nach Unfall an Bahnübergang: Per Mertesacker erweist Opfer letzte Ehre

Ein Posting auf Facebook bewegt tausende Menschen im sozialen Netzwerk Facebook. Geschrieben wurde es von einer Freundin eines der fünf jungen Männer, die am Samstag an einem Bahnübergang in Monzingen (Kreis Bad Kreuznach) ums Leben kamen. Lea W. schrieb ihr Herzensanliegen an die Pinnwand des Fußball-Stars Per Mertesacker.

Sie schrieb: "Wir seine Freunde und natürlich Fußballtrainer Mirko Altmaier wollten ihm seinen letzten Wunsch erfüllen und als andenken ein Trikot mit Unterschriften an sein Grab nieder legen." Und weiter: "Sie würden nicht nur uns sondern auch Ihn gkücklich machen. Denn wir konnten uns leider nicht mehr bei ihm verabschieden."

Da es sich bei ihrem verstorbenen Freund um einen leidenschaftlichen Fußballspieler – er spielte bei der SG Martinstein/Weitersborn (wir berichteten) – und FC Arsenal-Fan handelt, kamen Trainer und Freundin auf die Idee, den jungen Mann in einem Trikot seiner englischen Lieblingsmannschaft, versehen mit allen Unterschriften der "Gunners", beizusetzen, berichtet die Bild-Zeitung. Die junge Frau verfasste einen emotionalen und rührenden Text und postete diesen auf die Facebook-Pinnwand von Per Mertesacker. Mit der deutschen Nationalmannschaft wurde er im Sommer 2014 in Brasilien Fußball-Weltmeister und ist seit 2011 beim FC Arsenal in der englischen Premier League unter Vertrag.

Auch der offizielle Fanclub des FC Arsenal bittet Mertesacker um die Erfüllung des Wunsches:

Per Mertesacker meldete sich daraufhin tatsächlich bei der Bild-Zeitung – er will das Trikot ermöglichen. rpr/jdl

Panorama
Meistgelesene Artikel