40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » TagesThema
  • » EU-Parlament startet Machtkampf um die EU-Spitze
  • Aus unserem Archiv

    EU-Parlament startet Machtkampf um die EU-Spitze

    Nur zwei Tage nach den Europawahlen ist der Machtkampf um die Spitzenjobs in der EU voll ausgebrochen. Was sich bis zum späten Abend in Brüssel tat:

    1. Die Fraktionsvorsitzenden im Europäischen Parlament haben sich hinter den Wahlsieger vom Sonntag, Jean-Claude Juncker, gestellt. Man habe ihm ein "klares Mandat" erteilt, mit allen politischen Gruppen zu verhandeln, sagte der Chef der Sozialdemokraten, Hannes Swoboda.
    2. Bei der Sitzung war auch Junckers Gegenspieler, Martin Schulz von den Sozialdemokraten, anwesend. Schulz habe seine Ambitionen zunächst zurückgestellt, hieß es nach dem Treffen.
    3. Der Beschluss kommt einer Kampfansage gleich. Denn der Lissabonner Vertrag sieht vor, dass der Nachfolger von José Manuel Barroso ab 1. November von den Staats- und Regierungschefs vorgeschlagen werden muss - "im Lichte des Wahlergebnisses". Die Chefs kamen am Abend zu einem Sondergipfel in Brüssel zusammen.
    4. Im Parlament befürchtet man aber, dass die Ministerpräsidenten sich über die Wahlergebnis-Klausel hinwegsetzen, weil weder Schulz noch Juncker uneingeschränkte Unterstützung finden. Vor allem der britische Premier David Cameron und der ungarische Regierungschef Viktor Orbán gelten als erbitterte Juncker-Gegner.
    Auf einen Blick: So haben die Europäer gewählt
    TagesThema
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    9°C - 19°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!