Archivierter Artikel vom 06.05.2010, 15:05 Uhr
Köln

Gericht: Firma muss geprelltem Kunden Gewinn zahlen

Wer einen Gewinn verspricht, muss ihn auch auszahlen. Eine Versandfirma, die einen Kunden mit einem hohen Geldgewinn köderte, dann aber nicht zahlte, muss daher laut Gerichtsurteil nun doch tief in die Geldbörse greifen. Das Kölner Oberlandesgericht (OLG) verurteilte einen Luxemburger „Shopping“- Anbieter zur Gewinn- Auszahlung von 13.400 Euro an den klagenden Kunden.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net