Archivierter Artikel vom 11.12.2011, 13:44 Uhr
Plus

60 Mitwirkende brachten ein akrobatisches Weihnachtsmärchen auf die Musicalbühne

Hoppstädten-Weiersbach – Dass Voltigierer sich auf dem Rücken ihrer Pferde gewandt bewegen können, ist zu erwarten. Dass sie sich aber auch auf den Brettern einer Musicalbühne erfolgreich präsentieren, ist nicht alltäglich. Das Voltigier-Team Dambach ist diese Ausnahme. Am Samstagabend lockerte es in der Halle des Hopp-städten-Weiersbacher Gemeindezentrums die sonst eng geführte Longe und ließ das Dichterross Pegasus traben. Mit mehr als sechzig Mitwirkenden aus allen Trainingsgruppen brachte das Team im Rahmen seiner alljährlichen Weihnachtsfeier eine von Jenny Leathers bearbeitete Version des Musicals „Die Schöne und das Biest“ auf die Bühne. „Akrobatisches Weihnachtsmärchen“ nannten die Urheber ihr Werk. Zu Recht: Schauspiel, Tanz, Musik und Gesang (im Playback), ein buntes Bühnenbild, duftige, detailliert ausgearbeitete Kostüme und viel Spielfreude verbanden sich zu einer unterhaltsamen Show, die von den rund 300 Zuschauern mit viel Zwischenbeifall und begeistertem Schlussapplaus belohnt wurde.

Lesezeit: 3 Minuten