Anzeige

Digitalisierung – Wandel gemeinsam meistern

Die Digitalisierung hat durch die Covid-19-Pandemie in einigen Bereichen eine enorme Beschleunigung erlebt, andere wiederum haben alle Gedanken daran zur Seite gelegt, weil in ihren Augen derzeit andere Dinge höhere Priorität haben. Fakt ist: die Digitalisierung ist in vollem Gange und wird, so wie in den 50er Jahren die Industrialisierung, nicht mehr aufzuhalten sein.

Lesezeit: 3 Minuten

Die Digitalisierung hat eine Parallele zu der aktuellen Pandemie – wir haben es hier mit etwas völlig Neuem zu tun, was es so noch nicht gab, Lösungen sind neu zu denken und für alle gleichermaßen gilt es, diese neue Realität mit ihren Herausforderungen anzunehmen.

Wirtschaftsförderungs- Gesellschaft Rhein-Lahn mbH

Wolf-Dieter Matern
Geschäftsführer

Mail:
Wolf-Dieter.Matern@rheinlahn.rlp.de
Telefon: 02603/972 262

Tanja Steeg
Stv. Geschäftsführerin

Mail:
Tanja.Steeg@rhein-lahn.rlp.de
Telefon: 02603/972 194

Bleiben wir nun beim Thema Digitalisierung so bedeutet das, dass sich Unternehmer konkret damit auseinandersetzen müssen, welchen Einfluss dieser Megatrend auf das eigene Geschäftsfeld, auf das Unternehmen haben wird. Vielleicht entstehen ganz neue Geschäftsfelder, dafür werden andere hinfällig. Diesen Wandel zu denken und zu gestalten stellt Entscheider vor große Herausforderungen. Doch betroffen sind nicht allein Technologien, Produkte oder Geschäftsmodelle, sondern im Besonderen auch die Menschen selbst, denn Menschen müssen den Wandel im Unternehmen gestalten, in Gang setzen und managen.

Im Ergebnis kommt in diesem Prozess der digitalen Transformation dem Menschen eine zentrale Bedeutung zu. Unternehmer tun also aus zwei Gründen gut daran, ihre Mitarbeiter frühzeitig in Überlegungen zur Digitalisierung mit einzubeziehen: erstens kennt keiner das Unternehmen besser als die Mitarbeiter und zweitens werden Mitarbeiter so zu Beteiligten und erarbeiten Veränderungen direkt mit, somit ist von Anfang an eine hohe Akzeptanz gewährleistet und dem Unternehmer bleibt ein Phänomen erspart: nämlich dass rund 80 Prozent aller entwickelter Strategien an der konsequenten Umsetzung scheitern.

Kundenorientierte Lösungen im Brandschutz dank Digitalisierung

Firma Schümann liefert digitale Lösungen zum Wohle der Kunden und schließt Marktlücke

Geschäftsführer René Schümann (links) mit seinem Sohn Tobias.
Geschäftsführer René Schümann (links) mit seinem Sohn Tobias.
Foto: Schümann

Bei Brandschutz denken viele zunächst an rote Feuerlöscher und die Feuerwehr. Feuerlöscher gibt es bei der 2001 gegründeten Firma Schümann Brandschutz & Sicherheit aus Hahnstätten natürlich auch, aber die eigentliche Geschäftstätigkeit im Markt Brandschutz & Sicherheit hat sich erst in den letzten Jahren mit sehr hohem Tempo entwickelt, so der Geschäftsführer René Schümann. Der Unternehmer beschäftigt zusammen mit seinem Sohn Tobias 23 Mitarbeiter und lebt in seiner Firma, die ja eigentlich handwerklich geprägt ist, das Thema Digitalisierung! Brandschutz erfordert heute ein hohes fachliches Know-how und ein konkretes Qualifizierungsprofil, doch nur wenige Unternehmen setzten einen hauptamtlichen Brandschutz- und Sicherheitsbeauftragten ein.

Aber „so nebenbei“ ist dieses komplexe Thema kaum zu leisten, da Brandschutz ein täglich gelebter, immerwährender Prozess ist und kein Dokument, das es einmal im Jahr abzuhaken gilt. Das kann Unternehmer und Mitarbeiter überfordern, zumal die Relevanz von Feuerschutz immer präsenter wird. Schümann und sein Team bieten dafür passgenaue Lösungen an, arbeiten mit digitalen Schnittstellen zu ihren Kunden und können ganze Gebäudekomplexe im Brandschutz digital überwachen.

Der Brandschutzbeauftragte im Unternehmen des Kunden hat mit Schümanns Team einen professionellen Partner an der Seite und darüber hinaus permanent überwachte und dokumentierte Prozesse. Aber auch die klassischen, wiederkehrenden Prüftermine von Feuerschutzmaßnahmen überwacht Schümann für seine Kunden und koordiniert seine qualifizierten Außendienstmitarbeiter seit vielen Jahren komplett digital über GPS. Im neuen Schulungszentrum am Standort Hahnstätten, welches gerade fertiggestellt wird, werden alle digitalen Überwachungslösungen für Kunden live gezeigt.

Schümann Brandschutz & Sicherheit GmbH

Jahnstraße 48
65623 Hahnstätten

Telefon: 06430/926 36-0
Fax: 06430/926 36-20

Mail: info@schuemannbrandschutz.de
www.schuemann-brandschutz.de

Die Geräte sind komplett online und so kann der Kunde die eigentlich digitalen Lösungen bestmöglich live sehen, erleben, ausprobieren. Schümann weiß, dass das sehr wichtig ist, denn Sehen und Erleben hilft, Sorgen und Verständnisproblemen entgegenzuwirken. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor der Firma Schümann ist, dass die Mitarbeiter in allen Prozessen und Entwicklungen stets gleichberechtigte Mitgestalter sind. „Teilweise mag diese Art von Arbeit anstrengend sein, denn wir stellen ständig den Status Quo in Frage“, so Schümann, „aber die Mitarbeiter werden so zu Beteiligten, denn sie sind schließlich die Menschen am Kunden, für den wir Lösungen suchen.“