Änderungen der steuerlichen Vorgaben 2022 – Kostenfreier Online-Vortrag

Die Experten Philipp Breker und Melanie Gutmann von der Steuerberatungsgesellschaft Dornbach aus Koblenz referieren über Änderungen und Neuerungen im Bereich der gesetzlichen Sozialversicherungen sowie aktuellen Entwicklungen in der Umsatzsteuer, die sich durch den neuen Koalitionsvertrag ergeben.

Von Anzeige

Wohin steuert unser Geld in 2022?

Dass wir in unruhigen Zeiten leben, wird niemand aktuell bezweifeln. Nicht nur Klimawandel und internationale Handelskonflikte, auch die nun bereits zwei Jahre andauernde Pandemie haben die Finanzmärkte durcheinandergebracht, Produktionen gestört und Handelsketten unterbrochen. Globale Märkte bedeuten eine nie dagewesene Vernetzung, aber neben den vielen unzweifelhaften Vorteilen bergen sie auch Risiken, wie man aktuell an Rohstoffknappheit und Lieferschwierigkeiten erkennen kann.

In diesen Zeiten ist es mehr denn je von großer Bedeutung, sich rechtlich und steuerlich auf sicherem Terrain zu bewegen. Die eigenen Finanzen im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben zu managen, ist wichtiger denn je. Vor allem vor dem Hintergrund einer neuen Bundesregierung steht für viele potenzielle Anlegerinnen und Anleger die Frage im Raum: Quo vadis, moneta? Wohin geht es denn mit den steuerlichen Vorgaben unter einer neuen Ampelregierung?

Gut, wenn es einen Partner gibt, der sich mit der immer komplexer werdenden Materie auskennt. Die Rhein-Zeitung hat sich die Unterstützung von zwei Experten der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Dornbach aus Koblenz sichern können.

Im Online-Vortrag am 3. März von 18 Uhr bis 19:30 Uhr werden BBA Philipp Breker, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Geschäftsführender Gesellschafter der Dornbach GmbH und Melanie Gutmann, Dipl.-Krankenkassenbetriebswirtin und Rentenberaterin einen Einblick in die aktuelle Situation geben. Sie haben den Koalitionsvertrag gelesen und geben Empfehlungen hinsichtlich der wichtigsten Ergebnisse für Unternehmer und Privatanleger. Außerdem berichten sie von den aktuellen Brennpunkten bei der Umsatzsteuer und stellen die Neuerungen im Bereich der gesetzlichen Sozialversicherungen vor.

Wie immer können die Zuschauer während der Veranstaltung digital Fragen stellen, die von RZ-Moderator Robin Lindner den Experten weitergeleitet werden. Diese werden, wenn möglich, noch während der Veranstaltung beantwortet. Wer also wissen will, wohin unser Geld im neuen Jahr steuert, der sollte sich heute schon zur exklusiven Online-Veranstaltung anmelden!

Anmeldung zum Online-Vortrag unter rz-forum.de/steuern