Rheinland-Pfalz

Salvatore Barbaro: Ein Professor zwischen zwei Welten

Salvatore Barbaro hat es oft mit Schwergewichtsduellen zu tun. Als Finanz- und Wissenschaftsstaatssekretär durfte er sich im Mainzer Politikzirkus selten in der lockeren Kür beweisen. Nürburgring, Pensionsfonds, Hahn, Universitätsklinik – es sind die dicken Brocken, bei denen man kaum gewinnen kann. Seine Auftritte in den Ausschüssen sind dann meist ruhig, sachlich. Vor dem SPD-Politiker liegen eigentlich nur kurze Notizen. Die typische Oppositionsfrage „Können wir einen Sprechvermerk haben?“ beantwortet er in 99 von 100 Fällen mit den Worten: „Es gibt keinen.“ Applaus gibt es da meist nicht.

Carsten Zillmann Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net