40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Nukleare Abschreckung: Die Renaissance der Bomben von Büchel
  • Büchel/BerlinNukleare Abschreckung: Die Renaissance der Bomben von Büchel

    Lange galten die Atombomben in Deutschland als Relikte des Kalten Krieges. Nun ist nukleare Abschreckung wieder aktueller denn je – trotz eines Atomwaffenverbots, das jetzt mit dem Friedensnobelpreis gekürt wird. Was wird nun aus den Bomben von Büchel?

    Büchel besteht aus 442 Häusern, in denen 1154 Menschen leben, die 752 Autos fahren. Es gibt drei Gaststätten, eine freiwillige Feuerwehr, eine katholische Kirche und einmal im Jahr ist ...

    Lesezeit für diesen Artikel (1904 Wörter): 8 Minuten, 16 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

    Eine „Bombe für alle Fälle“: Wie funktioniert die B61?SPD und Grüne: Atomwaffen raus aus Büchel US-Atomwaffen in Büchel: Moskau droht Den Friedensdemos zum Trotz: Neue Atomwaffen für Fliegerhorst BüchelInterview mit Friedensaktivistin: Hiroshima ist weiterhin Mahnung zum Friedenweitere Links

     

    Rheinland-Pfalz
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    0°C - 8°C
    Mittwoch

    4°C - 6°C
    Donnerstag

    3°C - 7°C
    Freitag

    2°C - 6°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!