Rheinland-Pfalz

Mauss-Spendenaffäre: Ampelfraktionen werfen CDU mangelndes Aufklärungsinteresse vor

Die regierungstragenden Fraktionen von SPD, FDP und Grünen wollten die jüngsten Wendungen in der CDU-Spendenaffäre um den früheren Geheimagenten Werner Mauss aktuell im Innenausschuss des Landtags zum Thema machen. Doch daraus wird nichts. Da zwischen Antragsstellung und Ausschusssitzung keine zehn Tage lagen, hätten alle Fraktionen zustimmen müssen. Die CDU aber stellte sich quer, was bei einem derart aktuellen Thema eher ungewöhnlich ist.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net