Koblenz

Koblenz: Rettungshund „Schoko“ fand vermissten Patienten

Am Freitagabend gegen 19 Uhr wurde der alte, orientierungslose Mann zum letzten Mal gesehen, dann verschwand er spurlos aus dem Brüderkrankenhaus in Koblenz. Hilfe für den 79-Jährigen kam erst mehrere Stunden später durch Spürhund „Schoko“.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net