Archivierter Artikel vom 09.03.2013, 18:43 Uhr
Plus
Mainz

Aufregung nach Umwandlung des Facebook-Profils des Mainzer Grünen-Kreisverbands

„Perfide“, „Mainzer Grünen als Datenkrake“, „Skandal“ und „Betrug“: Die Aufregung kochte Donnerstagabend im Netzwerk Facebook extrem hoch, und köchelte auch am Freitag noch ein bisschen weiter. Felix Leidecker (Beisitzer im Kreisvorstand der CDU Mainz) und Tobias Huch (Vorsitzender der Jungen Liberalen Rheinhessen) hatten diese schweren Geschütze aufgefahren. Ziel des virtuellen Geschosshagels: der Mainzer Kreisverband der Grünen.

Lesezeit: 2 Minuten