Rheinland-Pfalz

Zoff ums Kitagesetz: Ein Missverständnis

Ministerin Stefanie Hubig (SPD) hatte sich vorgenommen, im Bildungsausschuss alle Zweifel an ihrem neuen Kitagesetz auszuräumen. In Sachen Finanzierung ist ihr das auch gelungen. „Dieses Gesetz ist seriös finanziert. Unsere Mittel kommen aus dem allgemeinen Haushalt“, begann die Juristin ihren Vortrag. „Sie sind verstetigt und damit dauerhaft.“ Man habe weder „getrickst noch sonst etwas“. Die harsche Kritik der Opposition hat sie sichtlich getroffen. Umso zufriedener nickte sie, als auch Rechnungshofpräsident Jörg Berres (FDP) ihr beipflichtete: „Die zusätzliche Summe kommt nicht aus dem Landesfinanzausgleich. Ich bedanke mich für die Klarstellung.“

Carsten Zillmann Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net