Archivierter Artikel vom 15.01.2018, 19:03 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Wurde MDK-Chef doch zu Unrecht gefeuert? Gericht will neu verhandeln

Im jahrelangen und inzwischen wohl auch millionenschweren Streit zwischen dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) und dem 2013 gekündigten MDK-Geschäftsführer Gundo Zieres (50) gibt es eine faustdicke Überraschung: Das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz eröffnet aufs Neue die mündliche Hauptverhandlung, wie unsere Zeitung erfahren hat. Dabei hielt es der Senat noch im Oktober 2017 für denkbar, dass der Rausschmiss doch wirksam war.

Von Ursula Samary Lesezeit: 3 Minuten
+ 17 weitere Artikel zum Thema