Archivierter Artikel vom 29.07.2019, 19:44 Uhr
Plus
Zweibrücken

Wenn die Straße zur Rennstrecke wird: Raser, Poser und Tuner sind auch in Rheinland-Pfalz unterwegs

Mit brüllendem Motor rast der PS-starke Wagen über den Asphalt, am Steuer ein Fahrer mit einem Fuß auf dem Gaspedal und einem Blick in den Rückspiegel – er will nur eins: gewinnen. „Die Fahrer denken dabei, sie sind die schnellsten, besten und tollsten Autofahrer, berauschen sich an ihrem Adrenalinkick“, sagte Daniela Rechberger, Beraterin für die Medizinisch-Psychologische Untersuchung („Idiotentest“), über Teilnehmer von illegalen Autorennen. Die Raser versuchten, ihr oftmals geringes Selbstwertgefühl durch die Risikofahrt auszugleichen, meinte die Diplom-Psychologin vor Kurzem.

Lesezeit: 3 Minuten