Plus
Koblenz/Rheinland-Pfalz

VRM-Chef zur Debatte um Preissteigerung beim Deutschlandticket: „Ich wünsche mir endlich Planungssicherheit“

Deutschlandticket
Die Debatten um das Deutschlandticket reißen nicht ab. Foto: Boris Roessler/picture alliance/dpa

Die Debatten um die Finanzierung des Deutschlandtickets empfindet er als enervierend, die Nutzer von Bus und Bahn werden immer wieder aufs Neue verunsichert: Stephan Pauly Geschäftsführer des Verkehrsverbunds Rhein-Mosel in Koblenz wünscht sich in Sachen D-Ticket vor allem Planungssicherheit. Und einen Preis von maximal 54 Euro, wie er im Interview mit unserer Zeitung betont.

Lesezeit: 5 Minuten
Die Verkehrsminister von Bund und Ländern gehen davon aus, dass der Preis für das am 1. Mai 2023 gestartete Deutschlandticket (D-Ticket) im kommenden Jahr steigen wird. Über die genaue Höhe soll im Oktober entschieden werden. Wir haben Stephan Pauly gefragt, was er dazu sagt - Pauly ist Geschäftsführer des Verkehrsverbunds ...