Plus
Rheinland-Pfalz

Vierte Welle rollt in die Schulen: Warum das Land trotzdem nicht mehr Tests will

Die vierte Corona-Welle rollt mit Macht, das Robert Koch-Institut (RKI) spricht von einer „sehr besorgniserregenden Lage“ und warnt: Eine Zunahme weiterer Erkrankungen und Todesfälle sei zu befürchten. Es sei vor allem „eine Pandemie der Ungeimpften“, und die finden sich gerade auch in den Schulen des Landes: 29 Schulen waren Ende vergangener Woche bereits wieder teilgeschlossen, die Inzidenzen gerade in den jungen Altersgruppen steigen rasant an – aber erst 42,9 Prozent der Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren in Rheinland-Pfalz sind vollständig geimpft.

Von Gisela Kirschstein Lesezeit: 3 Minuten
+ 5749 weitere Artikel zum Thema