Archivierter Artikel vom 22.04.2011, 14:22 Uhr
Mörsbach

Vier Menschen kamen bei Wohnhausbrand in Mörsbach mit dem Schrecken davon

Nur dem Zufall ist es zu verdanken, dass vier Menschen bei einem Wohnhausbrand in Mörsbach unverletzt blieben.

Mörsbach – Nur dem Zufall ist es zu verdanken, dass vier Menschen bei einem Wohnhausbrand in Mörsbach unverletzt blieben. Am Freitag um 6.16 Uhr bemerkte ein Polizeibeamter, der auf dem Weg zum Dienst war, den Brand eines Einfamilienhauses in der Ortslage Mörsbach. Der Beamte weckte die vier Hausbewohner, die sich dadurch rechtzeitig in Sicherheit bringen konnten.

So konnte auch die Feuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäudeteile verhindern. Ein Gebäudeteil brannte jedoch vollständig ab. Insgesamt waren rund 50 Feuerwehrkräfte zur Brandbekämpfung im Einsatz. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ist die Brandursache noch ungeklärt. Der Gebäudeschaden dürfte bei 100.000 Euro liegen.