Archivierter Artikel vom 30.01.2017, 18:06 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Untreue am Ring: Kafitz erneut verurteilt

Im neuen, diesmal aber kurzen Untreue-Prozess rund um den 330 Millionen Euro teuren Nürburgring-Ausbau ist der ehemalige Hauptgeschäftsführer Walter Kafitz (66) vor dem Koblenzer Landgericht zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und fünf Monaten sowie einer Geldauflage von 10.000 Euro verurteilt worden, der Ex-Controller am Ring, Michael N., zu sieben Monaten und zwei Wochen. Damit mildert sich die Strafe nach der Revision vor dem Bundesgerichtshof (BGH) etwas ab.

Von Ursula Samary Lesezeit: 3 Minuten