Plus
Rheinland-Pfalz

Teure Vierbeiner: Wo in Rheinland-Pfalz die Hundesteuer besonders hoch ausfällt – und wo eher niedrig

Erneut Rekordeinnahmen aus Hundesteuer
Auch für Dackeldame "Emma" muss Hundesteuer gezahlt werden - die kann aber sehr unterschiedlich ausfallen, je nachdem, in welcher Stadt oder Gemeinde Herrchen und Frauchen wohnen. Der Bund der Steuerzahler macht auf die Unterschiede in Rheinland-Pfalz aufmerksam. Foto: Friso Gentsch/picture alliance/dpa
Lesezeit: 3 Minuten

Städte und Gemeinden in Rheinland-Pfalz können frei über die Höhe der Hundesteuer entscheiden. So kosten die Tiere je nach Ort, Rasse und Anzahl zwischen 45 und 1680 Euro. „Kampfhunde“ sind dabei besonders teuer. Der Bund der Steuerzahler hat aktuelle Werte zusammengetragen. Wir haben uns die Liste angeschaut – und empfindliche Unterschiede entdeckt.

Hundehalter müssen in Rheinland-Pfalz unterschiedlich tief in die Tasche greifen. Je nach Anzahl, Rasse und Wohnort variiert die Besteuerung der Tiere im Land sehr stark - von 45 Euro bis hin zu 1680 Euro im Jahr. Das geht aus einer vom Bund der Steuerzahler (BdSt) durchgeführten Erhebung hervor, die unserer ...