Archivierter Artikel vom 07.06.2019, 20:59 Uhr
Plus
Mainz

Tabea Rößner: Grüne will Mainzer OB-Sessel erobern

Sie machte es kurz: „Ja, ich will“, verkündete Tabea Rößner und bestätigte damit, was seit Wochen als Gerücht durch Mainz geisterte und was unsere Zeitung bereits im Februar gemeldet hatte: Die 52 Jahre alte Mainzer Bundestagsabgeordnete geht als Oberbürgermeisterkandidatin für die Mainzer Grünen ins Rennen. Für die Grünen ist es der perfekte Zeitpunkt: Bei der Kommunalwahl am 26. Mai wurden sie mit 27,7 Prozent erstmals stärkste Partei im Mainzer Stadtrat. Rößner betonte denn auch, sie sei keine Zählkandidatin: „Ich setze nicht auf Platz, ich setze auf Sieg.“

Von Gisela Kirschstein Lesezeit: 2 Minuten