Bad Neuenahr

Synode ist politisch – Präses: Christen müssen aufstehen

Spitzenvertreter von evangelischer Kirche und dem Zentralrat der Juden in Deutschland haben zu einem entschiedeneren Eintreten gegen Antisemitismus aufgerufen. Nicht erst seit dem Anschlag von Halle (Sachsen-Anhalt) müsse allen bewusst sein, wie real die Bedrohung für Juden sei, sagte der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, vor der rheinischen Landessynode in Bad Neuenahr. Zentralrats-Vizepräsident Abraham Lehrer warnte vor einem wachsenden „israelbezogenen Antisemitismus“, der auch in kirchlichen Gruppen vorkomme.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net