Archivierter Artikel vom 18.12.2013, 20:12 Uhr
Antweiler

Staatsanwaltschaft ermittelt: Angeblich Misshandlung in Kindertagesstätte

Die Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt gegen Mitarbeiter einer Kindereinrichtung in dem Eifelort Antweiler. Das berichtet der SWR.

Die Kindertagesstätte im Eifelort Antweiler.
Die Kindertagesstätte im Eifelort Antweiler.
Foto: Sascha Ditscher

Den Kita-Mitarbeitern wird vorgeworfen, Kinder misshandelt zu haben. Die Beschuldigten sollen Kinder gedrängt haben, immer mehr zu essen. Dabei soll es aber nicht geblieben sein.

Eltern berichten laut SWR, dass Kinder dazu gezwungen worden seien, ihr Erbrochenes zu essen. Außerdem sollen die Erzieher die Kinder auf Stühlen festgebunden und in Kellerräume gesperrt haben. Mehrere Mitarbeiter der Einrichtung sollen zurzeit vom Dienst freigestellt sein, und einige der betroffenen Kinder befänden sich in psychologischer Betreuung, berichtet der SWR weiter. Arbeitskollegen hätten die Behörden auf die Vorwürfe aufmerksam gemacht.

In der Kita in Antweiler sollen Kinder misshandelt worden sein.

Sascha Ditscher

In der Kita in Antweiler sollen Kinder misshandelt worden sein. Foto: – Sascha Ditscher

Sascha Ditscher

In der Kita in Antweiler sollen Kinder misshandelt worden sein. Foto: – Sascha Ditscher

Sascha Ditscher

In der Kita in Antweiler sollen Kinder misshandelt worden sein.

Sascha Ditscher

In der Kita in Antweiler sollen Kinder misshandelt worden sein.

Sascha Ditscher

In der Kita in Antweiler sollen Kinder misshandelt worden sein.

Sascha Ditscher

In der Kita in Antweiler sollen Kinder misshandelt worden sein.

Sascha Ditscher

In der Kita in Antweiler sollen Kinder misshandelt worden sein.

Sascha Ditscher

In der Kita in Antweiler sollen Kinder misshandelt worden sein.

Sascha Ditscher