Archivierter Artikel vom 03.04.2014, 10:03 Uhr
Breitenau

Spektakulärer Unfall: Lotus-Roadster unter Schutzplanke gedrückt

Großes Glück im Unglück hatte ein 53-jähriger Autofahrer im Westerwald: Ein Unfall mit seinem Lotus Roadster endete damit, dass er die Leitplanke Zentimeter vor seinem Kopf hatte.

Die vordere Wagenhälfte des Lotus-Roadsters wurde bei dem Unfall unter die Schutzplanke gedrückt, der Fahrer kam mit dem Schrecken davon.
Die vordere Wagenhälfte des Lotus-Roadsters wurde bei dem Unfall unter die Schutzplanke gedrückt, der Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

Der Mann war am Mittwoch um 18.45 Uhr mit seinem Wagen auf der L 304 bei Breitenau (Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach) zwischen dem Hofgut Adenroth und Breitenau in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen.

Der Wagen stieß gegen die Schutzplanke, wobei die vordere Wagenhälfte unter die Schutzplanke gedrückt wurde. Das Auto kam erst zum Stehen, als sich der Kopf des Fahrers unmittelbar vor der Schutzplanke befand. Dieser wurde mit nur relativ leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Sportwagen entstand Totalschaden.