Archivierter Artikel vom 21.01.2020, 19:32 Uhr
Rheinland-Pfalz

Spektakuläre politische Wende: Werden Straßenausbaubeiträge reformiert?

Rollen in Kommunen die Bagger an, um Straßen auszubauen, herrscht mancherorts in Rheinland-Pfalz blanke Panik. Wenn Städte und Dörfer von Anliegern dann hohe Einmalbeiträge beim Ausbau verlangen, kann das manche Familie oder einsame Rentner Zehntausende Euro auf einen Schlag kosten, wettern Kritiker. Nun bahnt sich in Rheinland-Pfalz eine spektakuläre politische Wende bei den kommunalen Straßenausbaubeiträgen an.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net