Archivierter Artikel vom 19.04.2020, 18:06 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Sorge um Pegelstände am Rhein: Behinderungen für Schifffahrt gibt es schon

Mit Besorgnis blickt die Bundesanstalt für Gewässerkunde hinsichtlich eines möglichen Niedrigwassers am Rhein auf das Jahr 2020. „Sollte die Niederschlagsarmut fortdauern, sehen wir schätzungsweise im Laufe des Mai einer neuen Niedrigwasserphase entgegen“, sagt der Experte Jörg Uwe Belz. Zwar sind die Wasserstände und Abflüsse momentan noch nicht im extremen Niedrigwasserbereich, „aber sie liegen deutlich unter dem jahreszeitlich Normalen“, warnt er.

Lesezeit: 1 Minuten