Archivierter Artikel vom 09.01.2014, 15:03 Uhr

Sekundenschlaf? Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A 3

Hümmerich . Bei einem schweren Unfall auf der A3 sind am Donnerstag zwei Männer schwer verletzt worden, mehrere Fahrzeuge waren beteiligt. Der Fahrer eines Renaut Clio war möglicherweise eingeschlafen.

Foto: Polizei

Ein mit zwei Personen besetzter Pkw aus Frankreich war gegen 8.30 Uhr in Fahrtrichtung Frankfurt unterwegs. Der 25-jährige Fahrer eines Renault Clio die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrmals im Böschungsbereich und kam schließlich auf dem rechten Fahrstreifen zum Stillstand. Er und sein Beifahrer wurden dabei schwer verletzt. Offenbar war Sekundenschlaf die Ursache.

Die Verletzten wurden vom Rettungsdienst und vom Rettungshubschrauber versorgt und in Krankenhäuser gebracht. Von der Feuerwehr Neustadt wurde die Unfallstelle abgesichert und die Fahrbahn gereinigt. Es bildete sich ein kilometerlanger Rückstau.