Plus
Koblenz/Moskau

Russischer Jurist im RZ-Interview über Sanktionen: „Wir leben, als gäbe es keinen Krieg“

Für Viktor Spakow ist jede Reise nach Deutschland eine Odyssee. Wie alle Russen wird er von den EU-Sanktionen hart getroffen. Wir haben den 33-jährigen Juristen bei der Industrie- und Handelskammer Koblenz getroffen und über seinen Alltag in Moskau gesprochen, wo er für die Deutsch-Russische Außenhandelskammer arbeitet.

Von Dirk Eberz
Lesezeit: 7 Minuten
Im Gespräch mit unserer Zeitung erklärt er, warum die russische Wirtschaft trotz aller negativen Prognosen nicht zusammengebrochen ist und warum die meisten deutschen Firmen, mit denen er spricht, im Land bleiben. Spakow erklärt auch, wie sich junge Russen Zugang zu westlichen Medien verschaffen und wie man reist, wenn es keine ...