Archivierter Artikel vom 16.10.2020, 06:00 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Reise(un)freiheit: So unterschiedlich gehen die Bundesländer mit den Regeln um

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) hat mit scharfer Kritik auf den Beschluss von Bund und Ländern reagiert, die Entscheidung zu den Beherbergungsverboten zu vertagen. Im Gastgewerbe würden Existenzsorgen und Frust wachsen, erklärte Dehoga-Präsident Guido Zöllick. Der Verband appelliere dringend an die Bundesländer, die Beherbergungsverbote auszusetzen. „Beherbergungsverbote entsprechen nicht dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit.“ Der Deutsche Ferienhausverband sprach von einem „verheerenden Signal“.

Von Ursula Samary Lesezeit: 3 Minuten
+ 5020 weitere Artikel zum Thema