Plus
Rheinland-Pfalz

"Reichsbürger“-Prozess Koblenz: Telefonate der Angeklagten wurden aufgezeichnet

Fortsetzung Prozess “Vereinte Patrioten“
Die Telefonate der mutmaßlichen Terrorbande "Vereinte Patrioten" wurden von ermittelnden Behörden aufgezeichnet. Foto: Thomas Frey/dpa
Lesezeit: 2 Minuten

Die Telefonate der mutmaßlichen Terrorbande „Vereinte Patrioten“ wurden von ermittelnden Behörden überwacht. Ausschnitte daraus wurden am jüngsten Verhandlungstag im Koblenzer Staatsschutzprozess als Beweismittel abgespielt. Darin ging es unter anderem um die Entführung von „Klabautermann“ sowie Blackout-Pläne.

Im Staatsschutzprozess gegen die mutmaßliche Terrorbande „Vereinte Patrioten“ sind am Donnerstag im Koblenzer Oberlandesgericht (OLG) aufgezeichnete Telefonate zwischen den Angeklagten abgespielt worden. Die ermittelnden Behörden hatten die mutmaßlichen Terroristen vor deren Verhaftung bereits eine Weile auf dem Schirm – und dementsprechend eine Telekommunikationsüberwachung installiert. Dem angeklagten Quintett wird in Koblenz unter ...