Plus
Rheinland-Pfalz

„Reichsbürger“-Prozess Koblenz: Auch zweiter Befangenheitsantrag läuft ins Leere

Prozess "Vereinte Patrioten"
i
Der angeklagte Prepper und Survivalist Thomas K. (52, im Bild) will den mutmaßlichen Drei-Stufen-Plan der „Vereinten Patrioten“ – Lauterbach kidnappen, Staatsputsch, Blackout – für mehr oder minder undurchführbar gehalten haben. Foto: Thomas Frey/dpa
Lesezeit: 2 Minuten

Der angeklagte Prepper und Survivalist Thomas K. (52) will den mutmaßlichen Drei-Stufen-Plan der „Vereinten Patrioten“ – Lauterbach kidnappen, Staatsputsch, Blackout – für mehr oder minder undurchführbar gehalten haben.

Der von Elisabeths R.s (75) Verteidigerteam gegen die Richter gestellte Befangenheitsantrag (auch Ablehnungsgesuch genannt) im Prozess um die mutmaßliche Terrorgruppe „Vereinte Patrioten“ ist von einem Vertretersenat als unbegründet zurückgewiesen worden. Es war bereits der zweite Antrag dieser Art im Koblenzer Staatsschutzverfahren - dem jüngsten hatten sich auch die Verteidiger von ...