Archivierter Artikel vom 27.02.2020, 20:15 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Prozess gegen mutmaßlichen PKK-Funktionär: „Ich bin ein patriotischer Kurde“

Ungewohnte Szenen vor Gericht: Als der Kurde Mashar T. (60) in Handschellen vor den Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts (OLG) Koblenz vorgeführt wird und mit zwei Fingern lächelnd ein Siegeszeichen macht, empfangen ihn mehrere Dutzend Anhänger aus dem Raum Mainz, Limburg und Gießen stehend und herzlich mit Applaus. Mashar T. stellt sich als „patriotischer Kurde“ vor, der vor Folter und Haft aus der Türkei 2001 geflohen ist. Aber wie strafbar hat sich der Mann, der seit Juni 2019 in U-Haft sitzt, mit seiner Heimatliebe in Deutschland gemacht?

Von Ursula Samary Lesezeit: 2 Minuten