Archivierter Artikel vom 01.07.2020, 19:37 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Paktiert die CDU in Neuwied mit der AfD? Lokalpolitischer Streit hat Potenzial zu landespolitischem Eklat

Tut sie's – oder tut sie's nicht? Und wenn ja: Tun es dann andere nicht auch? Die Rede ist von der CDU Neuwied, der von der Landes-SPD vorgeworfen wird, gemeinsame Sache mit der AfD zu machen. SPD-Generalsekretär Daniel Stich spricht von einem „ungeheuerlichen Tabubruch“. Doch die Sachlage ist komplex und fällt auch auf den grünen Koalitionspartner im Land zurück. Ein kommunalpolitischer Streit wird so zum landespolitischen Pulverfass.

Von Markus Kuhlen Lesezeit: 2 Minuten
+ 61 weitere Artikel zum Thema