Archivierter Artikel vom 23.01.2015, 18:27 Uhr
Nürburg/Düsseldorf

Nürburgring: Ex-Ring-Käufer Wild im Visier

Der kurzzeitige Nürburgring-Eigentümer Robertino Wild ist ins Visier der Staatsanwaltschaft Koblenz geraten: Sie ermittelt wegen des Verdachts des Kreditbetrugs gegen den Düsseldorfer Unternehmer, wie Leitender Oberstaatsanwalt Harald Kruse bestätigt. Damit hat noch Wilds doppelte beliehene Kunstsammlung ein juristisches Nachspiel, aber nicht der Verkauf des Nürburgrings „als Ganzes“, wie Kruse betont.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net