Archivierter Artikel vom 17.10.2017, 19:12 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Neuer Landtag in Mainz: Sanierung kostet rund 60 Millionen Euro

Der Zeitplan stimmt, das Budget liegt im Rahmen: Mit den Bauarbeiten am rheinland-pfälzischen Landtag in Mainz geht es voran, ein Etappenziel ist erreicht. Nachdem bislang hauptsächlich abgerissen wurde, beginnen nun die Rohbauarbeiten für den neuen Anbau am Deutschhaus. Unter großem Medienrummel füllten Landtagspräsident Hendrik Hering, die Vorsitzenden der Landtagsfraktionen, Finanzministerin Doris Ahnen, der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling und Holger Basten vom Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung den symbolischen Grundstein mit einer Zeitkapsel. Sie enthält für die Nachwelt unter anderem Fotos der Fraktionen, die aktuelle Ausgabe einer Tageszeitung und eine Zwei-Euro-Gedenkmünze mit Ansicht der Trierer Porta Nigra.

Lesezeit: 2 Minuten