Archivierter Artikel vom 18.02.2022, 05:52 Uhr
Rheinland-Pfalz

Neue Corona-Regeln für Kontakte, Handel und Großveranstaltungen: Das gilt ab heute

In Rheinland-Pfalz werden am Freitag einige Corona-Schutzmaßnahmen gelockert. Erleichterungen gibt es im Einzelhandel, bei Großveranstaltungen und für private Treffen. Nach den Vereinbarungen von Bund und Ländern wurde die Corona-Schutzverordnung geändert.

Von dpa

Einzelhandel: Die 2G-Regelung im Einzelhandel wird aufgehoben, wie schon in den meisten anderen Bundesländern. Wie die Supermärkte so sind auch alle anderen Geschäfte wieder für alle offen, die Kontrollen entfallen. Die Maskenpflicht bleibt aber bestehen, FFP2-Masken werden empfohlen.

Die Kontaktbeschränkungen für Genesene und Geimpfte fallen ganz weg, sie können sich wieder mit so vielen Menschen treffen wie sie wollen. Allerdings: Die Einschränkungen für Nicht-Geimpfte bleiben bis zum 19. März bestehen. Sobald ein Ungeimpfter dabei ist, ist das Treffen auf den eigenen Haushalt und höchstens zwei Menschen aus einem anderen Haushalt begrenzt, Kinder bis 14 Jahren ausgenommen.

Außerdem gibt es bereits erste Lockerungen bei den Sport- und Großveranstaltungen, weitere folgen am 4. März. Ab Freitag gilt bei weniger als 2000 Zuschauern keine Kapazitätseinschränkung. Bei mehr als 2000 Zuschauern dürfen innen nur 30 Prozent der Kapazität genutzt werden und maximal 4000 Menschen dabei sein. Im Freien sind 50 Prozent Auslastung und höchstens 10 000 Zuschauer erlaubt.

Alle Veranstaltungen sind weiterhin nur für geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellten Menschen zugänglich, betonte das Gesundheitsministerium. „Es gilt die Masken- und Testpflicht.“