Archivierter Artikel vom 25.05.2016, 20:09 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Nationalpark Hunsrück-Hochwald wächst und lässt die Region zusammenwachsen

Ein Jahr nach seiner Eröffnung ist der Nationalpark Hunsrück-Hochwald auf dem Weg zur Wildnis ein erstes Stück vorangekommen. Es sind bereits 12,5 Hektar Moore renaturiert und auf fast 150 Hektar 265.000 junge Buchen gepflanzt worden, berichtet die alte und neue Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne), für die das Generationenprojekt eine Herzensangelegenheit ist. Zudem ist ein Netzwerk von 20 Forschungseinrichtungen geknüpft worden, das den Prozess hin zu unberührter Natur begleite – und Fledermäuse, Flechten und Co. genau beobachte.

Lesezeit: 3 Minuten