Archivierter Artikel vom 18.06.2020, 21:52 Uhr
Plus
Mainz

Nach Corona-Party in Mainz: 42 Disziplinarverfahren gegen Polizisten

Der schwere Kater nach der Polizistenparty in einer Mainzer Altstadtkneipe hält an. Insgesamt 42 Disziplinarverfahren führt das Mainzer Polizeipräsidium gegen eigene Beamte, die gegen mehrere Regeln der Corona-Verordnung verstoßen hatten. Das erklärte der stellvertretende Polizeipräsident Thomas Brühl im Innenausschuss des rheinland-pfälzischen Landtags. „Der Reputationsverlust der Mainzer Polizei wurde allen Beteiligten sofort bewusst“, sagte Brühl, dessen Beamte sich auch in einem fünfseitigen Brief für die Feier am 18. Mai entschuldigt haben.

Von Carsten Zillmann Lesezeit: 3 Minuten
+ 4793 weitere Artikel zum Thema