Plus
Rheinland-Pfalz

Nach 337 Verhandlungstagen eingestellt: Wird der Koblenzer Neonaziprozess neu aufgerollt?

Von Ursula Samary
Wird der Neonaziprozess neu aufgerollt? Foto: dpa
Lesezeit: 2 Minuten

Der nach fast fünf Jahren spektakulär geplatzte Koblenzer Neonaziprozess könnte womöglich doch noch fortgesetzt werden: Die Staatsanwaltschaft Koblenz will die Einstellung eines der größten Prozesse gegen Neonazis nicht hinnehmen.

Sie legte Beschwerde gegen das plötzliche Ende des Verfahrens ein, wie Leitender Oberstaatsanwalt Harald Kruse erklärte. Das Landgericht Koblenz hatte den Prozess Ende Mai nach mehr als 300 Verhandlungstagen wegen der „überlangen Verfahrensdauer“ von fast fünf Jahren eingestellt. Damit würde der Prozess gegen zuletzt noch 17 Angeklagte, denen die Bildung ...